Das Bautzener Hochzeitsbrot
Genuss aus alter Tradition

Die fast in Vergessenheit geratene Tradition des Hochzeitsbrot-Geschenkes: Mit dem Anschneiden eines großen, rustikalen Brotes wurde „bewiesen“, dass die Braut in der Lage sei, den Ehemann künftig „unfallfrei“ zu versorgen. Sauerteig als Natursymbol für gewünschtes Kinderglück durfte ebensowenig fehlen wie Gewürze, um einem faden Beigeschmack des Ehelebens von vornherein entgegenzuwirken.

Wiederentdeckt wurde die Tradition des Brotgeschenkes in der Hammermühle zu Bautzen, wo auch das erste Bautzener Hochzeitsbrot an ein „frisch gebackenes“ Ehepaar verschenkt wurde.  Für das mild gesäuerte Vollkornbrot mahlen wir Dinkel und Champagnerroggen vom Landwirt Löhnert frisch in der eigenen Mühle. Kümmel und Senf (typisch für die Region) sind die Hauptbestandteile der Gewürzmischung und sorgen für einen unverwechselbaren Geschmack. Gerne wird dieses Brot als ansprechendes, natürliches Präsent bzw. Gastgeschenk verwendet.

Bautzener Hochzeitsbrot

Stückpreis: 7,20 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Derzeit lieferbar.
Gewicht: 2,00 kg

Vollständige Zutatenliste:

  • Champagnerroggen-Vollkornmehl, Dinkelvollkornmehl
  • Sauerteig (aus Roggenmehl und Wasser)
  • Wasser, Steinsalz, Gewürze

Hinweis für Allergiker:

  • enthält glutenhaltiges Getreide (Roggen- und Dinkelvollkornmehl)
125 Jahre Bäckerei Richter aus Kubschütz
Google Analytics deaktivieren